KONTAKT

BIPV – Chance für die Photovoltaik im urbanen Kontext

Der Gebäudesektor spielt bei der Transformation hin zu einer klimaneutralen Gesellschaft eine besondere Rolle. Er ist in Deutschland für etwa 30 % und weltweit sogar für bis zu 40 % aller CO2-Emissionen verantwortlich. Diese Bedeutung haben Politik und Gesellschaft erkannt. Gesetze und Verordnungen werden festgelegt, Fördermöglichkeiten angeboten.

Der Zubau von Solarenergie auf dem Weg zur Klimaneutralität wird dabei erhebliche Flächen zur Energieerzeugung aktivieren. Ein Vorteil ist, wenn vorhandene bzw. sowieso zu errichtende Flächen mehrfach genutzt werden. Die Integration von Solarpaneelen in Dächer und Fassaden von Bauwerken erweitert deren Funktion: zur Energieerzeugung kommen Wetterschutz, Sonnenschutz, Lichtführung, Absturzsicherung, Schall- und Sichtschutz, Wärmeisolation sowie auch die Rolle als Gestaltungselement. Die Solarpaneele werden zu Bauprodukten, die Energie erzeugen.

Darüber hinaus gibt es immer mehr Bauherren und Architekten, die ihre Rolle bei der nachhaltigen Gestaltung unserer Städte und Gemeinden ernst nehmen. Gleichzeitig bietet der Markt auch immer mehr Produkte, die eine gestalterische Integration von Photovoltaik in die Gebäudehülle ermöglichen und somit den Ansprüchen der Bauschaffenden wie der Gesellschaft gerecht werden.

Details

DatumDienstag, 7. Dezember 2021
Zeit11:00 MEZ
Dauerca. 60 Minuten
KostenKostenlos - Teilnehmerzahl ist begrenzt
SprecherDipl.-Ing. Dr. Stefan Sattler, Referent Erneuerbare Energie & Energieraumplanung, Stadt Wien
Dr. Björn Rau, PVcomB – Kompetenzzentrum Photovoltaik Berlin, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner, Architekt, Technische Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm, Fakultät Architektur
ModerationFabian Flade, Moderator und Büroleiter des Solarenergieförderverein Bayern
SpracheDeutsch

Zur Anmeldung

Dipl.-Ing. Dr. Stefan Sattler, Referent Erneuerbare Energie & Energieraumplanung, Stadt Wien

Sprecher

Stefan Sattler hat nach seinem Kulturtechnik und Wasserwirtschaft Studium an der Universität für Bodenkultur als Universitätsassistent über 4 Jahre im Bereich Ressourcenorientiertes Bauen geforscht. Er war in diversen nationalen und internationalen Forschungsprojekten tätig bzw. hat diese geleitet und hat außerdem in der Lehre mitgearbeitet.

Im Jahr 2020 schloss er sein Doktorat zum Thema „Klimasensitives Bauen im Zeichen des Klimawandels“ ab. Neben seiner Vortragstätigkeit bei nationalen und internationalen Veranstaltungen ist er außerdem an der Universität für Bodenkultur – Wien als Lektor tätig.
Seit 2018 arbeitet er bei der Stadt Wien – Energieplanung und betreut dort den Bereich „erneuerbare Energien“. Im Fokus steht dabei die Versorgung von bestehenden Gebäuden mit erneuerbarer Energie, damit fossile Energieträger nicht länger benötigt werden und Wien bis 2040 klimaneutral werden kann.

Dr. Björn Rau, PVcomB – Kompetenzzentrum Photovoltaik Berlin, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Sprecher

Dr. Björn Rau ist stellvertretender Institutsleiter des PVcomB, dem Kompetenzzentrum Photovoltaik Berlin am Helmholtz-Zentrum Berlin. Nach seiner Promotion an der Humboldt-Universität arbeitete der Physiker am HZB an der Entwicklung neuartiger Dünnschichtsolarzellen. Seit 2009 verantwortet er als Leiter Technologie den Aufbau und Betrieb der wissenschaftlich-technischen Infrastruktur des Technologie-Transferinstituts PVcomB. Anwendungsnahe Forschung und Industriekooperationen stehen dabei im Fokus.  Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV). Als Mitinitiator und Leiter des BAIP versteht er sich als Mittler zwischen der Welt der Photovoltaik und der des Bauens. Er ist außerdem Vorstandsmitglied in der „Allianz BIPV“.

Prof. Dr.-Ing. Roland Krippner, Architekt, Technische Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm, Fakultät Architektur

Sprecher

Roland Krippner besitzt seit 2008 eine Professur für Konstruktion und Technik an der TH Nürnberg. Er ist Mitglied im Solarenergieförderverein Bayern, ständiges Mitglied der Jury des „Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik“ und u. a. Autor wie Herausgeber zahlreicher Publikationen zum Thema Architektur und Solarenergie.

Fabian Flade, Moderator und Büroleiter des Solarenergieförderverein Bayern

Moderator

Fabian Flade ist Büroleiter des Solarenergieförderverein Bayern und betreut organisatorisch den „Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik“ und die daraus abgeleitete Öffentlichkeitsarbeit zur Integration von Solartechnik in die Architektur. Fabian Flade ist Mitglied im Vorstand der Allianz BIPV.

Content Partners

Medienpartner