KONTAKT

EEG 2021: Erwartbare Gesetzesänderungen - Reformvorschläge – Marktchancen und Geschäftsrisiken

Kostenloses Webinar

Kaum ist es gelungen, den 52 Gigawatt-Solardeckel im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu Fall zu bringen, da steht die Solarbranche in Deutschland bereits vor neuen Herausforderungen. Der vorliegende Entwurf des EEG 2021 enthält zahlreiche Änderungen, die insbesondere für den Markt der Gebäude-Photovoltaik teils einschneidende Veränderungen mit sich bringen könnten. Der Gesetzesentwurf geht Ende Oktober in die parlamentarischen Beratungen und soll Anfang 2021 in Kraft treten.

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) wird in diesem Webinar übersichtlich die wichtigsten Änderungen vorstellen, die sich für den PV-Markt in Deutschland im Zusammenhang mit der Gesetzesnovelle in den kommenden Jahren abzeichnen und auf zentrale Branchenforderungen zur Nachbesserung des Gesetzesentwurfs eingehen.  

Details

DatumDienstag, 27 Oktober 2020
Zeit11:00 Uhr MESZ
Dauerca. 60 Minuten
KostenKostenlos - Teilnehmerzahl ist begrenzt
SprecherChristian Menke, Referent für Politik und Solartechnik, BSW-Solar
ModeratorCarsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW e. V. & Vizepräsident des BEE e. V.
SpracheDeutsch

Christian Menke, Referent für Politik und Solartechnik, BSW-Solar

Sprecher

Als Referent für Politik und Solartechnik beim Bundesverband Solarwirtschaft ist Christian Menke seit Dezember 2019 schwerpunktmäßig für Photovoltaik-Themen zuständig. Zuvor war er knapp drei Jahre als Referent beim Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. u.a. für die Themen Energiepolitik und Nachhaltigkeit verantwortlich. Nach dem B.A.-Studium in Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen, erwarb er an der Freien Universität Berlin seinen Master in Politikwissenschaft.

Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW e.V. & Vizepräsident des BEE e.V.

Moderator

Der BSW - Bundesverband Solarwirtschaft e.V. setzt sich gemeinsam mit seinen über 500 Mitgliedsunternehmen mit Nachdruck für einen verstärkten Ausbau der Solarenergie und Solarspeicher in Deutschland ein und kämpft gegenwärtig u.a. für ein Heraufsetzen der PV-Ausbauziele sowie eine Abschaffung des Solardach-Deckels und der „Sonnensteuer“.

Medien Partner