Flexibilitäten – Neue Geschäftsmodelle für EVUs, Stadtwerke und Unternehmen

Kostenloses Webinar

Dienstag, 9. März 2021 | 11:00–12:00 Uhr | Webinarsprache: Deutsch

Der massive Umbau der Energiewirtschaft sowie die Digitalisierung nötigt etablierte regionale Energieversorger, sich zu verändern und dem Markt anzupassen. Entziehen können sich die Unternehmen diesen Entwicklungen nicht und partizipieren auch nur dann, wenn sie frühzeitig neue Geschäftsmodelle entwickeln. So eröffnet beispielsweise die Erhaltung der Netzstabilität und der Bedarf an Sektorkopplung im Zuge des steigenden Anteils volatiler regenerativer Stromerzeugung neuen Tätigkeitsfelder im Bereich Flexibilität für Energieversorger.

Im Webinar erläutert ein Experte von Statkraft Markets GmbH, wie mit echten und flexiblen Grünstromlösungen die Anforderungen nach Gleichzeitigkeit von Verbrauch und Erzeugung sowie signifikanter Erzeugung aus Deutschland erfüllt werden können. Ein Best-Practice-Beispiel der ganzheitlichen Digitalieiserungsplattform bentonet zeigt, wie Sektorkopplung von innovativen Erzeugungsanlegen umgesetzt wird.

Während des Webinars können Teilnehmer Fragen einreichen, die in der Fragerunden von den Experten beantwortet werden. Im Anschluss an das Webinar erhalten alle angemeldeten Personen Zugang zur Aufzeichnung des Webinars sowie den Präsentationen der Referenten.

Hier anmelden

Unsere Gäste

Manuel Gernsbeck, Gesellschaftender Geschäftsführer, BentoNet GmbH

Manuel Gernsbeck ist gelernter Energieelektroniker „Anlagentechnik“ und sammelte umfangreiche Erfahrungen im Bereich der erneuerbaren Energien. Seit 2010 ist er als Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Badische Kraftwerk GmbH & Co. KG tätig.
2020 gründete er die BentoNet GmbH aus der Badischen Kraftwerk GmbH aus, bei der er nun als Gesellschaftender Geschäftsführer agiert. Seit 2008 ist er auch Vorstand der Mittelbadischen Energiegenossenschaft.

Dr. Klaas Bauermann, Head of Downstream Origination Germany/Origination Central Europe, Statkraft Markets GmbH

Dr. Martin Ammon, Geschäftsführer und Leiter Energiewirtschaft, EuPD Research Sustainable Management GmbH

Dr. Martin Ammon ist studierter Volkswirt und hat zum Thema Netzparität der Photovoltaik promoviert. Nach mehreren Stationen bei EUPD ist er seit Anfang 2019 in der Geschäftsführung für das operative Geschäft verantwortlich. Der eigene inhaltliche Schwerpunkt liegt in der Erstellung volks- und energiewirtschaftlicher Modelle.

Ihr Gastgeber

Martin Pfränger, Solar Promotion GmbH

Content Partner

Medienpartner

Service Menu
You are using an outdated browser

The website cannot be viewed in this browser. Please open the website in an up-to-date browser such as Edge, Chrome, Firefox, or Safari.