Erfahrungsbericht über Batteriespeicher und Photovoltaikprojekte für Industrieunternehmen

basic account

Recording of Donnerstag, 20. Juni 2024 | The smarter E Europe Exhibition Program 2024 | Messeprogramm | Language: Deutsch | Duration: 14:59 .

Kommerzielle Perspektive auf Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher: Herausforderungen durch steigende Netzentgelte und Lösungsansätze für Unternehmen.

Rebecca Schuster, Sales Managerin bei EDF Renewable Storage Deutschland, spricht über die kommerziellen Aspekte von Batteriespeichern und Photovoltaikanlagen (PV). Sie betont, dass PV-Strom erheblich günstiger ist als Netzstrom. Die steigenden Strompreise resultieren aus den hohen Kosten für die Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz. In Deutschland hat sich das Energiesystem in den letzten zehn Jahren stark verändert: Von zentralen Kohle- und Atomkraftwerken hin zu dezentralen erneuerbaren Energiequellen wie Wind- und Solarkraft. Diese Umstellung erfordert erhebliche Investitionen ins Stromnetz, die durch Netzentgelte finanziert werden. Diese Entgelte machen etwa ein Viertel des gesamten Strompreises aus und sind in jüngster Zeit drastisch gestiegen – teilweise um 20 bis 30 Prozent innerhalb eines Jahres. Unternehmen können diesen Herausforderungen begegnen, indem sie eigene PV-Anlagen installieren oder Power Purchase Agreements (PPA) abschließen. Bei letzterem Modell baut ein Anbieter wie EDF eine PV-Anlage auf dem Firmengelände, betreibt diese und verkauft den erzeugten Strom an das Unternehmen weiter zu vorteilhaften Konditionen im Vergleich zum regulären Netzstrompreis.

Automated summarization by AI Conver

Vortrag aus der Session: PV im Dienstleistungssektor und in der Kleinindustrie: Eigenverbrauch und Speicherung

Der PV-Eigenverbrauch in Kombination mit Batterien bietet im Bereich Gewerbe und Kleinindustrie über ein bisher ungenutztes Potenzial. Da der Verbrauch dort bis zu 95 % vorhersagbar ist und die Verbrauchsspitzen tagsüber sind, sind Eigenverbrauchsquoten von durchschnittlich 97 % möglich. In dieser Session werden der regulatorischen Rahmen und sowie Geschäftsmodelle für die Sektoren Gewerbe und Kleinindustrie in Deutschland und Frankreich vorgestellt sowie die zukünftige Marktentwicklung und deren Chancen zu diskutiert. Im Rahmen des deutsch-französischen Austauschs wird beleuchtet, in welche Richtung sich der Batteriemarkt entwickelt. Weiterhin werden Herausforderungen und Chancen, denen das Gewerbe- und Kleinindustriesegment gegenübersteht, betrachtet. Die Session wird simultan auf Deutsch und Französisch übersetzt. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es ein Get-together für Austausch und Networking.

Weitere Vorträge aus dieser Session:

Begrüßung

Zum Vortrag

Regulatorische Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle im Dienstleistungssektor und in der Kleinindustrie in Deutschland

Zum Vortrag

Regulatorische Rahmenbedingungen und Geschäftsmodelle im Dienstleistungssektor und in der Kleinindustrie in Frankreich

Zum Vortrag

Rückfragen

Zum Vortrag

Technische Entwicklungen auf dem Batteriemarkt

Zum Vortrag

Rückfragen

Zum Vortrag

Podiumsdiskussion: Welche Beschränkungen, Herausforderungen und Chancen bestehen auf dem Markt für PV-Anlagen mit Speicher im Dienstleistungssektor und in der Kleinindustrie?

Zum Vortrag

Ende des Side Events und Get Together

Zum Vortrag

Partner & Sponsoren

You are using an outdated browser

The website cannot be viewed in this browser. Please open the website in an up-to-date browser such as Edge, Chrome, Firefox, or Safari.