KONTAKT

So gelingt Sektorkopplung und fahrzeugintegrierte Stromerzeugung

Die Sektorkopplung ist eine der wichtigsten Säulen der europäischen Strategie für die Energiewende. Von den Fahrzeugen selbst bis hin zur entsprechenden Infrastruktur, zu Gebäuden oder ganzen Quartieren könnte ein elektrifizierter, effizient integrierter Verkehrssektor eine entscheidende Rolle bei der Sicherung der künftigen Energieversorgung spielen. Aktuelle Vorschläge reichen von der Beschichtung von Fahrzeugen oder Parkplätzen mit PV-Modulen bis zur Entwicklung mobiler Pufferspeicherlösungen. Wie sehen aktuelle, innovative Modelle im Bereich der Sektorkopplung aus? Welches Potential haben Lösungen wie fahrzeugintegrierte Photovoltaik (VIPV)? Und welche Probleme gibt es noch in Bezug auf die Kosteneffizienz, Ressourcenverfügbarkeit und Kompatibilität? Darüber sprechen wir heute mit Prof. Oliver Mayer, Head of Energy Department, Bayern Innovativ GmbH.

Timeline:

  • 2.16: Kann die Elektromobilität einen großen Teil für eine stabile Stromversorgung leisten?
  • 4.42: Sektorkopplung: Wo liegen aktuell die größten Potentiale und welche Lösungen gibt es?
  • 10.51: Wir die fahrzeugintegrierte Stromversorgung bald zum Standard?
  • 16.22: Innovationen wie PV-Carports, VIPV und Co. klingen gut, doch wie sieht es mit der Wirtschaftlichkeit aus

 

Veröffentlichung: 29. September 2022

Folge 109 des The smarter E Podcast anhören

Klicken Sie auf das entsprechende Logo, um den Podcast auf einer Plattform Ihrer Wahl anzuhören.

Über Prof. Oliver Mayer & Bayern Innovativ

Die Bayern Innovativ GmbH, eine Tochterfirma der LfA Förderbank Bayern, unterstützt kleine und mittlere Unternehmen auf vielfältige Weise darin, ihr Innovationspotenzial auszuschöpfen und in Produkte zu verwandeln. Dabei verfolgt sie das ambitionierte Ziel, jeder tragfähigen Idee und Technologie zum Durchbruch zu verhelfen – indem sie Menschen mit unterschiedlichstem Wissen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zusammenbringt.

Prof. Oliver Mayer ist Elektrotechniker und hat 1994 an der Universität der Bundeswehr München promoviert und 2002 auf dem Gebiet der Energietechnik habilitiert. Praxiserfahrung im Bereich Solartechnik sammelte er in seiner dreijährigen Tätigkeit als Experte für die GTZ in unterschiedlichen Entwicklungsländern. Knapp acht Jahre war Oliver Mayer im Bereich Systemlogistik bei Krauss-Maffei tätig. Die vergangenen 15 Jahre hat er im europäischen Forschungszentrum von General Electric in Garching bei München die Gebiete Technologien für die Energiewende und Innovationsmethodik und Qualitätssicherung in der Forschung verantwortet. Seit 2019 ist Prof. Oliver Mayer bei der Bayern Innovativ GmbH. Er leitet derzeit das Spezialisierungsfeld Energie sowie den Cluster Energietechnik.

Content Partner